Hauptseite / Anwendungen / Anwendung / Fruchtdünger

Fruchtdünger

Oct. 16, 2020

Fruits Fertilizer


Welcher Dünger eignet sich für Obstbäume ?

Die meisten Baumdünger enthalten eine Mischung aus Stickstoff, Phosphor, Kalium oder NPK.

Normalerweise sehen Sie das Verhältnis dieser Zutaten auf dem Beutel. Normalerweise 15-15-15 oder 17-17-17. Das ausgewogene Verhältnis dieser drei Substanzen macht den Dünger für die meisten Bäume sicher.

Bäume benötigen einige Spurenelemente, damit sie sich richtig entwickeln können. Schauen wir uns alle Punkte genauer an.


Stickstoff

Obstbäume mögen sehr stickstoffreiche Düngemittel. Stickstoff ist einer der Hauptnährstoffe für das Wachstum aller Pflanzen, da er dazu beiträgt, die Blätter grün zu machen, was für die Photosynthese notwendig ist. Dies ist am wichtigsten während des allgemeinen Wachstums und der Blattbildung.

Stickstoff ist in den meisten organischen Düngemitteln und Komposten (wie Blutmehl oder Gülle) leicht verfügbar. Es wird jedoch empfohlen, Düngemittel zu verwenden, die speziell für Obstbäume entwickelt wurden, da sie auch den Bedarf aller anderen Mineralien berücksichtigen.


Phosphor

Alle Pflanzen benötigen Phosphor, um Energie von einem Teil des Baumes auf einen anderen zu übertragen und starke Wurzeln und Blüten zu bilden. Phosphor breitet sich nicht schnell auf dem Boden aus, weshalb Phosphor Bestandteil jedes Baumdüngers sein sollte.


Kalium

Kalium ist wichtig, weil es hilft, den Wasserdruck innerhalb und außerhalb der Baumzellen zu regulieren. Es unterstützt auch den Stoffwechsel und ist eine Schlüsselkomponente für eine starke Wurzelentwicklung.


Andere wichtige Nährstoffe

Neben Stickstoff, Phosphor und Kalium benötigen Pflanzen auch Kalzium, um die Zellwände und die allgemeine Gesundheit zu verbessern, Magnesium, um Samen zu bilden und zu regulieren, und Schwefel, um Chlorophyll für die Photosynthese zu produzieren.


Spurenelemente

Im Folgenden sind einige wesentliche Spurenelemente von Obstbäumen und ihre Funktionen aufgeführt:


Zinksamenproduktion

Mangan-Chlorophyll-Produktion

Eisen-Chlorophyll-Produktion

Kupfer hilft beim Stickstoffstoffwechsel

Molybdän - hilft bei der Metabolisierung von Stickstoff

Chlor wird für die Photosynthese benötigt

Bor fördert das Zellwachstum und reguliert die Nährstoffaufnahme

Wenn eines dieser Spurenelemente fehlt, sollten Sie es erkennen können.

Beispielsweise können Sie feststellen, dass die Blätter gelb oder blass werden. Der beste Weg, um das Problem zu finden, besteht darin, den Boden zu testen. Auf diese Weise wissen Sie, was Sie ersetzen müssen.


Nächster Keiner

heiße Produkte

Kontaktiere uns
Folge uns

technische Unterstützung: REANOD

Anfrage

  • wechat
Chatten